Themen

M4: Spannungsfeld Datenschutz – Neuerungen und Konsequenzen für die politische Bildung

Seit dem Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018 hat der Schutz personenbezogener Daten an gesellschaftlicher Relevanz zugenommen. Der Zufriedenheit über strengere Regeln zum Schutz der Daten steht auch die Skepsis vor der praktischen Umsetzung gegenüber.

Dieses Spannungsfeld soll thematisiert werden: Welche Neuerungen bringt die Verordnung? Welche Konsequenzen haben diese in der Folge für die politische Bildung? Welche praktischen Ansätze im Umgang mit digitalen Medien gibt es? Wo gibt es weiteren Handlungsbedarf?

Fragen wie diesen soll in diesem Workshop nachgegangen werden, da digitale Medien (in der Bildungsarbeit) für Jugendliche doch immer wichtiger werden, sodass das Thema Datenschutz ebenfalls an Bedeutung gewinnt.

Personen

Tim Schrock

Koordinator für digitale Beteiligungswerkzeuge, DBJR e.V.
mehr …

Susanne Rödiger

Medienpädagogische Projektmanagerin, JUUUPORT e.V.
mehr …

Julia-Vivian Liebe

Ehrenamtliche Scout, JUUUPORT e.V.
mehr …